zur Universität
zur Startseite des Instituts
zur Universitätsmedizin zum Lageplan

Ethikkommission an der Universitätsmedizin Greifswald




Rechtliche Grundlagen der EK-Arbeit

Die Ethikkommission an der Medizinischen Fakultät der Universität Greifswald wurde errichtet auf der Grundlage von § 2 Abs. 1 des Landeshochschulgesetzes (LHG M-V) vom 5. Juli 2002 (GVOBl. M-V S. 398), zuletzt geändert durch Artikel 19 des Gesetzes vom 10. Juli 2006 (GVOBl. M-V S. 539), in Verbindung mit § 42 Abs. 1 Satz 3 des Arzneimittelgesetzes in der Neufassung vom 12. Dezember 2005 (BGBl. S. 3394) und mit § 16a Absatz 5 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern vom 19. Juli 1994 (GVOBl. MV S. 747), zuletzt geändert durch das Zweite Gesetz zur Änderung des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst vom 3. Juli 2006 (GVOBl. MV S. 523).

 

Die Ethikkommission arbeitet auf der Grundlage des geltenden Rechts und der einschlägigen Berufsregeln einschließlich der wissenschaftlichen Standards. Sie berücksichtigt einschlägige nationale und internationale Empfehlungen wie die der Guideline for Good Clinical Practice (CPMP/ICH,135/95).

 


Impressum      Datenschutz      Sitemap