Orthopädietechnik

Die Abteilung Orthopädietechnik in unserem Haus ist ein entscheidender Baustein in dem umfangreichen Leistungsspektrum der Gesundheitszentrum Greifswald GmbH. Ein Team von hochmotivierten Technikern berät Sie individuell und steht Ihnen bei der Planung und Anfertigung von nahezu allen orthopädischen Hilfsmitteln zur Seite. Unsere Orthopädietechnik teilt sich in die Fachbereiche Prothetik und Orthetik, beide Fachbereiche arbeiten Hand in Hand. Zur Analyse unserer Versorgung setzen wir zur Qualitätssicherung ein videobasiertes System ein.

Prothetik

 

Prothesen sind Körperersatzstücke, die fehlende Gliedmaßen oder Gliedmaßenteile ersetzen. In unserer Prothesenwerkstatt nutzen wir moderne Technologien um leichte, kosmetisch ansprechende und hochfunktionelle Prothesen herzustellen. Dabei wird besonders der jeweilige Mobilitätsgrad des Kunden berücksichtigt.

 

In der orthopädischen Werkstatt des Unternehmens fertigen wir die modernsten Arm- und Beinprothesen. Für jede Amputationshöhe werden individuelle Lösungen gemeinsam mit dem Kunden gesucht und gefunden. In der oberen Extremität unterscheiden wir myoelektrische Armprothesen, Habitusprothesen und Silikonprothesen.

Die Gesundheitszentrum Greifswald GmbH ist nach dem aktuellen Qualitätsstandard in der oberen Extremität zertifiziert. Bei Versorgungen in der unteren Extremität werden für jedes Amputationsniveau moderne prothetische Versorgungen gefertigt. Mit dem Kunden und dem Kostenträger werden individuelle Versorgungskonzepte für jeden Anwender entwickelt und umgesetzt. Ständige Weiterbildung der Techniker garantieren eine kompetente Beratung und eine optimale Versorgung. Jede einzelne Versorgung stellt eine individuelle Lösung dar. Dabei setzt unser Unternehmen Prothesenpassteile auf höchstem technischen Niveau ein. Ein kompetentes Team von Technikern berät unseren Kunden in Ruhe in unserem modernen Haus.

Prothetik

  • funktionelle Habitusprothesen für die obere & untere Extremität
  • Silikonprothesen für die obere & untere Extremität
  • Fuß-, Unterschenkel-, Knie-Ex-, Oberschenkel- & Hüftprothesen

Elektronisch intelligente und bionische Prothesensysteme

  • GeniumX3, Symbionic Leg, Rheo XC, C-Leg4, Kenevo Beinsystem, Triton smart ankle, Proprio Foot

Modernste Schaftsystem

  • Milwaukee TF Schaft, M.A.S., TTSM, TFSM, BUFA

Myoelektronisch-gesteuerte Prothesensysteme für die obere Extremität

  • MichelangeloHand, MyoBock-System, DynamicArm, TMR-Versorgungen, Vincent Evolution 2 & Young, i-limb quantum

Wasserfeste Prothesen für die obere & untere Extremität

Orthoprothesen

Sportprothesen

 

 

Beispiele

Armprothese

Armprothese

Oberschenkelprothese

Oberschenkelprothese

Unterschenkelprothese

Musterhand Silikon

Silikonfuß

Orthetik

 

Orthesen sind äußerlich wirkende Hilfsmittel, die der Korrektur, Entlastung oder Ruhigstellung von Skelettabschnitten dienen. Sie können an den Extremitäten oder am Rumpf eingesetzt werden. Ihr Aufbau und ihre Beschaffenheit richten sich dabei nach der erforderlichen Stabilität. Dabei kommen maßgefertigte und konfektionierte Orthesen zur Anwendung.

Orthesen

  • elektronisch gesteuerte Gelenkorthesen
  • Ganzbeinorthesen
  • Knieorthesen
  • Unterschenkelorthesen
  • Fuß- & Knöchelorthesen
  • Rumpforthesen
  • Korsettversorgung (Skoliose-, 4Punkt,- & eilige Klinikversorgungen)
  • Hand- & Armorthesen
  • Hals-, Kopf- & Gesichtsorthesen
  • individuelle Silikonorthesen
  • Lagerungsorthesen
  • Therapieschuhe
  • wasserfeste Orthesen für die obere & untere Extremität

Lagerungssysteme

  • Ganzkörperlagerung in Rücken-, Bauch- & Seitenlage
  • Stecksysteme

Funktionelle Elektrostimulation (FES)

  • Fußheber-, Oberschenkel- & Handsysteme

Diabetes-Versorgungen

  • Entlastungs-, Druckumverteilungs- & Ruhigstellungsorthesen

Hernienversorgung

Leibbinden & Stützmieder nach Maß, Bruchbänder

  • Beratung, Maßnahme, Versorgung, Einweisung

 

 

Beispiele

Verbrennungs-/Narbenversorgungen

 

Die Haut erfüllt wichtige Aufgaben für die Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen. Durch Verbrennungen, Verbrühungen oder Operationen können großflächige Verletzungen der betroffenen Körperareale entstehen. Bei der Ausheilung dieser Verletzungen entstehen Narben.

 

Um die Entstehung wuchernder Narben zu vermeiden ist eine von außen wirkende Kompression notwendig. Die dazu erforderliche, maßgefertigte Kompressionskleidung erhalten Sie in der Gesundheitszentrum Greifswald GmbH.

 

 

Einlagenversorgungen

 

99 von 100 Kinder kommen mit gesunden Füßen zur Welt. Die meisten Fußschäden entwickeln sich erst im Laufe der Jahre. Veranlagung, Übergewicht, Bewegungsmangel, harte Böden, falsche Schuhe und Verschleiß stellen einige der Ursachen für eine Fehlentwicklung der Füße dar.

 

Mit gut sitzenden Einlagen kann Fußproblemen vorgebeugt werden. Sie erfüllen dabei folgende Aufgaben:

  • Korrektur, Stützung, Bettung von Fußdeformitäten
  • Entlastung oder Lastumverteilung der Fußweichteile
  • Entlastung der Bein- oder auch der Wirbelsäulengelenke durch Längenausgleiche

 

Sensomotorische / Propriozeptive Einlagen

Sensomotorische Einlagen aktivieren oder entspannen gezielt Muskelgruppen, um auf Fußfehlstellungen, Knie-, Hüft- und Rückenbeschwerden Einfluss zu nehmen. Diese Einlagen lösen sensomotorische Reize aus, die den Bewegungsablauf optimal koordinieren. Mittels sensomotorischer Einlagen wird zum Beispiel die Schienbeinmuskulatur stärker aktiviert, der Druck auf den Vorfuß wird besser verteilt, Wadenmuskulatur und Achillessehne werden entlastet.

Jede dieser Einlagen wird individuell an Ihre Füße angepasst. Die Rohlinge werden auf Computer gesteuerten Fräsen der Firma Springer Berlin nach Ihrem Beschwerdebild gefertigt.

 

Zur Herstellung sensomotorischer Einlagen sind folgende Untersuchungen nötig:

  • Ganganalyse
  • Palpation der Füße
  • Scan der Füße mit modernster Technik
  • individuelle Auswertung

 

Einige mögliche Anwendungsgebiete:

  • Lähmungen (Spastik)
  • Rotationsfehlstellungen der Beine
  • Fußfehlstellungen
  • Zehenfehlstellungen
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Fersenspornprobleme (Prävention)
  • chronische Verspannungen
  • Rückenbeschwerden

 

Individuelle Ausführungen gibt es bei der Sportversorgung, bei Schmerzpatienten, bei Kindern und Patienten mit neurologischen Problemen.

Unser Mitarbeiter Andreas Schultz ist zertifizierter Sensomotorik-Therapeut mit den Zusatzqualifikationen für Kinder-, Schmerz-, Neurologie- und Sportversorgungen.

 

Durch diese Qualifizierung sind wir in der Lage, sensomotorische Einlagen in sehr hoher Qualität zu fertigen.

 

weiterführende Informationen: www.proprio.info

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an a.schultz@gz-g.de

Besprechung der Einlagenversorgung

Untersuchung des Fußes

Anpassen der sensomotorischen Einlage

Im Mai 2013 drehte Herr Matti Hofmann einen Film über den Alltag unseres Azubis Steffen Hagemeister.