Gynäkologisches Tumorzentrum

Sehr geehrte Patientinnen,

einer der Schwerpunkte der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. Marek Zygmunt) der Universitätsmedizin Greifswald ist die Tumordiagnostik und Therapie der gynäkologischen Tumorerkrankungen, zu denen Eierstock-, Gebärmutterschleimhaut-, Gebärmutterhalskrebs, Schamlippenkrebs und andere seltenere Krebserkrankungen des Unterleibes gehören. Unseren Patientinnen im Gynäkologischen Tumorzentrum steht ein hochmotiviertes Ärzte- und Pflegeteam zur Seite. Dem interdisziplinären und interprofessionellen Expertenteam gehören u. a. Radiologen, Urologen, Chirurgen, Pathologen, Onkologen, Gastroenterologen, Anästhesisten, Nuklearmediziner sowie Strahlentherapeuten und Psychoonkologen an. Unter dem Dach des Gynäkologischen Tumorzentrums der Universitätsmedizin Greifswald (GT UMG) soll jeder Patient direkten Zugang zu den aktuellsten nationalen und internationalen Behandlungsstrategien und Therapiestudien erhalten. Den im GT UMG behandelten Patientinnen und ihren Familien wird frühzeitig Zugang zu psychoonkologischer Beratung, dem Sozialdienst und zu Selbsthilfegruppen eröffnet. Wir wollen für jeden Patienten eine individuelle Beratung und ganzheitliche Versorgung erarbeiten und anbieten. Wir hoffen sehr, dass Ihnen die Broschüre hilfreiche Informationen über unsere Arbeit und unser Leistungsspektrum liefert.          

 

Ihr Prof. Dr. med. Alexander Mustea

Leiter des Gynäkologischen Tumorzentrums

Stellvertretender Klinikdirektor