Studien

Seit 2016 erfolgt fortlaufend die bereits in den schriftlichen Beratungen angekündigte Rückfrageaktion zum weiteren Krankheitsverlauf an alle nachfragenden Ärzte und Patientinnen. Die Rückfrageaktion besteht in der Evaluierung des progressionsfreien Intervalls und des Gesamtüberlebens in Abhängigkeit von der Technik und dem Umfang der Operation des Primärtumors und von potentiell durchgeführten postoperativen Maßnahmen unter Berücksichtigung weiterer prognostischer Kriterien (s. a. Promotions- und Forschungsgruppe).

Die Rücklaufquote beträgt zurzeit etwa 70 %

Unabhängig von der Rückfrageaktion durch das DKSM ist jede beratene Patientin bzw. jeder beratene Arzt aufgerufen zwischenzeitlich auch spontan Informationen zum Verlauf abzugeben. Dafür kann die angehängte Word- bzw. PDF-Datei verwendet werden (Übersendung per Mail an koehlerg@uni-greifswald.de oder per FAX an 03834 86 6512 -Sekretariat)