zur Universitaet
zur Startseite des Instituts
zur Universitaetsmedizin zum Lageplan English

Querschnittsanalyse Arzneimittelwirkungen



Institut


Abteilung Methoden der Community Medicine


Abteilung Versorgungs- epidemiologie und Community Health


Abteilung SHIP-KEF


Abteilung Allgemeinmedizin

Leitung
Mitarbeiter
Lehre
Maritime Medizin
Famulatur
Projekte
Weiterbildung
Fortbildung
Doktorarbeiten
Publikationen
Fachtagung/Symposien
Links

Häufigkeit und Management von unerwünschten Arzneimittelwirkungen - eine Querschnittsanalyse

Leitung: Prof. Dr. Jean-François Chenot, MPH

 

Die Häufigkeit von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAW) kann aufgrund methodischer Erfassungsprobleme und angesichts einer hohen Dunkelziffer nicht genau angegeben werden. Es wird geschätzt, dass mit einer UAW bei etwa 5% aller medikamentösen Behandlungen zu rechnen ist, der Anteil nimmt mit der Anzahl der zugleich verabreichten Medikamente zu.

 

Ziel des Projektes ist es, Faktoren zu identifizieren, die im Zusammenhang mit einer auftretenden UAW stehen und wie Patienten und ihre behandelnden Ärzte mit einer UAW umgehen.

 

Die Analyse erfolgt mit den populationsbasierten Querschnittsdaten der Study of Health in Pomerania (SHIP)-Trend Kohorte. Es wird untersucht, wie häufig UAWs bei den SHIP Trend Probanden auftraten. Die Datenanalyse der selektierten UAW wird im Hinblick auf die Alters- und Geschlechtsverteilung sowie auf die Medikamente, die Symptomatik und der empfohlenen Therapien hin verglichen. Des Weiteren wird untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen UAWs, dem sozioökonomischen Status, Komorbidität, Inanspruchnahme medizinischer Hilfe und Allergien gibt.

 

Durch die Analyse der SHIP-Trend Daten können neue Erkenntnisse über UAWs in der Allgemeinbevölkerung gewonnen werden. Die Erkenntnisse können helfen, die Arzneimitteltherapie sicherer zu machen.

 

Beteiligte Institutionen:

  • Institut für Community Medicine, Universitätsmedizin Greifswald
    • Abteilung Allgemeinmedizin
    • Abteilung SHIP-KEF

 

 

Ansprechpartner / Kontakt:

 

Annekathrin Haase, B.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universitätsmedizin Greifswald

Institut für Community Medicine

Abt. für Allgemeinmedizin

Telefon: +49 (0)3834 86-22293

E-Mail: haasea (at) uni-greifswald.de

 

 


NEWS
Impressum      Datenschutz      Sitemap      Drucken