Universität Greifswald   Webmail   UMG Intern   |   English   Deutsch   |   
|  Patienten/Besucher  |  Ärzte/Zuweiser  |  Forschung  |  Studium  |  Ausbildung  |  Ausschreibungen  |  Presse  |  Kontakt  
Home    Ausbildung








Ausbildung zur / zum Staatlich anerkannte Orthoptistin / Staatlich anerkannter Orthoptist

Berufsbild und Tätigkeitsmerkmale:

Orthoptistinnen/Orthoptisten arbeiten in Spezialabteilungen an Augenkliniken, in Krankenhäusern, in neurologischen Kliniken oder bei niedergelassenen Augenärzten. Weiterhin sind sie an Frühfördereinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen sowie an Einrichtungen für Blinde und Sehbehinderte tätig.

Es ist Aufgabe der Orthoptistin/des Orthoptisten, vor allem bei der Vorsorge, bei der Untersuchung und bei der Behandlung von Störungen des einzelnen Auges und von Störungen im Zusammenwirken beider Augen - hervorgerufen durch Schielerkrankungen, Sehschwäche, Fehlsichtigkeiten oder Augenzittern - mitzuwirken.

Die Vorsorgemaßnahmen betreffen in erster Linie Kinder, die wie auch Jugendliche, Erwachsene und vor allem ältere Menschen zunehmend unter Sehstörungen und Schielerkrankungen leiden. Ebenso gewinnt die Rehabilitation als Aufgabengebiet der Orthoptistin an Bedeutung; so treten z.B. bei Hirnschäden oftmals auch Sehstörungen wie Schielen, Doppeltsehen oder Augenzittern auf, die von der Orthoptistin behandelt werden müssen.

In Zusammenarbeit mit dem Augenarzt diagnostiziert die Orthoptistin diese Sehstörungen und Schielerkrankungen und leitet geeignete Behandlungsmaßnahmen ein.

Bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben trägt die Orthoptistin ein hohes Maß Eigenverantwortung.

 

Anzahl der Ausbildungsplätze: 12

Nächster Ausbildungsbeginn: 01. September 2018

Voraussetzung und Zulassung zur Ausbildung:

  • abgeschlossene Realschulausbildung mit guten Leistungen
  • Abitur wünschenswert, aber nicht Bedingung
  • und gesundheitliche Eignung, insbesondere keine Einschränkungen im beidäugigen Sehen
    (die Tauglichkeitsuntersuchung wird auf Wunsch kostenlos in der Universitätsaugenklinik Greifswald während des Bewerbungsgespräches durchgeführt)

Ausbildungsverlauf / Rahmenbedingungen:

  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit der staatlichen Prüfung ab.
  • Die theoretische Ausbildung findet in der Beruflichen Schule am Universitätsklinikum sowie in der Universitätsaugenklinik statt. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Universitätsaugenklinik.
  • Ausbildungsinhalte:
    • Theoretischer und praktischer Unterricht erfolgt in folgenden Fächern:
      - allgemeine und spezielle Anatomie/Physiologie
      - allgemeine Krankheitslehre und Psychologie, Kinderheilkunde
      - Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (Orthoptik/Pleoptik)
      - Augenheilkunde und Arzneimittellehre
      - Augenbewegungsstörungen und Neuroophthalmologie
      - Physik/Optik/Brillenlehre
      - Hygiene und Berufs- und Gesetzeskunde
    • Die praktische Ausbildung beinhaltet die
      - Anamnese- und Befunderhebung
      - Therapieplanung und -durchführung
      - Gesprächsführung und Beratung
      - Anwendung orthoptischer und pleoptischer Geräte
      - Betreuung und Beratung von Sehbehinderten und Blinden
    • Sie können Schüler-Bafög erhalten. Dieses ist beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung zu beantragen. Es werden keine Ausbildungsgebühren erhoben.

    Unterbringung:

    Bei Bedarf kann, nach Erhalt einer Zusage zur Ausbildung, ein Platz im Wohnheim, welches der Beruflichen Schule angeschlossen ist, schriftlich beantragt werden. (Selbstverpflegung)

     

    Bewerbungszeitraum:

    bis zum 28.02. des Jahres in dem die Ausbildung startet

    Später eingehende Bewerbungen werden geprüft und können bei freier Kapazität bearbeitet werden.

    Bewerbungsunterlagen:

    • formlose Bewerbung, die unterschrieben sein muss
    • Lebenslauf
    • 2 Lichtbilder
    • Kopie des letzten Zeugnisses
    • ärztliche Bescheinigung der Berufstauglichkeit (allgemeinärztlicher Befund)
    • ausreichend frankierter Rückumschlag

    Ansprechpartner / Bewerbungen:

    Berufliche Schule an der
    Universitätsmedizin Greifswald
    - Körperschaft des öffentlichen Rechts -
    Hans-Beimler-Straße 85
    17491 Greifswald

    Tel.: 03834 86-7501
    E-Mail: bsmedizi@uni-greifswald.de

     

     

    Weiterführende Informationen:

Aktuelles



Blickpunkt



Direktlinks



    Home     Impressum     Datenschutz     Sitemap     Seite drucken    Seitenanfang