zur Universitätsmedizin Greifswald zur Universität zum Lageplan zum Kalender English

BMBF: GANI_MED




Kurzbeschreibung

Unter Führung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald verfolgt das GANI_MED-Konsortium (Greifswald Approach to Individualized Medicine) mit universitären, außeruniversitären und industriellen Partnern aus dem In- und Ausland das Ziel, individualisierte Diagnostik- und Therapiestrategien zu ergründen und zu validieren. Diese von Oktober 2009 bis Dezember 2014 im Rahmen der Förderlinie „Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern“ (ProSIN) gewährte fünfjährige BMBF-Förderung (insgesamt 15 Mio. Euro) und eine Kofinanzierung des Landes in Höhe von 1,4 Mio. Euro für zwei Kerninvestitionen (Massenspektrometer und Biobank) ermöglichten den Aufbau exzellent charakterisierter Patientenkohorten, einschließlich bildgebender Verfahren und umfassender molekularer Analysen.

 

Ein Strukturbereich umfasst die gezielte Erweiterung notwendiger Infrastrukturen und methodischer Kompetenzen. Drei inhaltliche, miteinander verzahnte Projektbereiche kombinierten diagnostische, epidemiologische und klinische Fragestellungen mit bioethischen und gesundheitsökonomischen Forschungsarbeiten. Mit diesem neuartigen, breiten interdisziplinären Ansatz ist GANI_MED Vorreiter für die Ableitung und Implementierung individualisierter medizinischer Verfahren in einer (Universitäts)klinik. Die administrative Fortführung von GANI_MED findet seit dem 1.1.2015 in der „Koordinationsrunde zur Individualisierte Medizin“ statt.

 

Die Verzahnung komplementärer Großprojekte und ihrer Forschungsansätze (neben GANI_MED v.a. SHIP, Nationale Kohorte, Beteiligung am Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung, Zentrum für Innovationskompetenz „Humorale Immunreaktionen bei Kardiovaskulären Erkrankungen“, Zentrum für Innovationskompetenz „Funktionelle Genomforschung“) ermöglicht es, die auf verschiedenen Ebenen gewonnenen Daten zu integrieren und aus dem einzigartigen Datenbestand experimentelle Hypothesen zum Einfluss individueller Faktoren auf die Pathophysiologie häufiger Erkrankungen sowie individuell passgenaue Diagnose- und Behandlungsprozeduren abzuleiten.

Forschungsbereiche innerhalb GANI_MEDs

Links

Homepage GANI_MED

Kontakt

Prof. Dr. Hans J. Grabe

Universitätsmedizin Greifswald

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Ellernholzstr. 1-2

17489 Greifswald

grabeh@uni-greifswald.de

Tel.: 03834 86-6915


Impressum      Sitemap      Drucken