Universität Greifswald   Webmail   UMG Intern   |   English   Deutsch   |   
|  Patienten/Besucher  |  Ärzte/Zuweiser  |  Forschung  |  Studium  |  Ausbildung  |  Ausschreibungen  |  Presse  |  Kontakt  
Home    Veranstaltungen/Fortbildungen    Kulturelle Veranstaltungen    2017    5. Ausstellung in der Kulturmensa " Gemeinschaftsausstellung des Pommerschen Künstlerbundes e.V."










5. Ausstellung in der Kulturmensa " Gemeinschaftsausstellung des Pommerschen Künstlerbundes e.V."

Gemeinschaftsausstellung des Pommerschen Künstlerbundes
Malerei, Grafik, Fotografie, Skulptur

Vom 16.1. bis 31.3.2017 findet die nächste Ausstellung des PKB in der Kulturmensa des Klinikums Greifswald statt.
Nach dem turbulenten Jubiläumsjahr 2016, in dem der Pommersche Künstlerbund sein 100-jähriges Bestehen mit 4 Ausstellungen an verschiedenen Orten Greifswalds und einem Festakt im Pommerschen Landesmuseum feierte.
Der Traditionslinie, über Naturstudien und Pleinair-Malerei in alljährlich stattfindenden Workshops zu einer spannungsvollen Auseinandersetzung mit der heimatlichen norddeutschen Landschaft zu kommen, bleibt der PKB treu. Die Mehrheit der Mitglieder des PKB fühlt sich dieser Tradition des Verbandes verbunden und hat eine starke Affinität zu regionalen Themen.
Während der einwöchigen Pleinairs entsteht eine anregende Atmosphäre des miteinander Arbeitens und Lebens, die genügend Raum gibt für den Austausch über die entstandenen Arbeiten, die unterschiedlichen Herangehensweisen, Motiv-auffassungen und Bildsprachen.
Die Ergebnisse der Workshops und der anschließenden individuellen künstlerischen Arbeit finden sich in der Gemeinschaftsausstellungen<wbr></wbr> wieder. In der aktuellen Ausstellung präsentieren sich 23 Mitglieder des PKB mit Arbeiten der letzten Jahre in den Genres Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur.
Jeder der hier vertretenen Künstler hat seine Eigenständigkeit, seine besondere Ausdrucksform, seine originelle Sicht auf die sie umgebende Welt sowie Arbeitstechniken, die nur er oder sie so verwenden und in beharrlichem Experimentieren vervollkommnet hat. Jeder hat seine eigenen Ausstellungen und Aktivitäten, und doch finden sich die Künstler immer wieder zu gemeinsamen Expositionen zusammen, in denen sie Einblick in das Schaffen unseres Verbandes geben.
Der besondere Reiz dieser Ausstellungen besteht in der Vielseitigkeit und Breitenwirkung unterschiedlicher Gestaltungskonzeptionen und Gattungen und dem dadurch entstehenden Spannungsfeld.
Die künstlerische Bandbreite erstreckt sich von Arbeiten in Öl oder Acryl über Aquarelle, Collagen, Monotypien, Zeichnungen und Drucktechniken bis zu Fotografien, Holz- und Metallskulpturen.

Zur Vernissage, bei der ihr die Möglichkeit habt, mit den anwesenden Künstlern ins Gespräch zu kommen, laden wir am Montag, dem 16. Januar 2017, um 17.00 Uhr herzlich in die Kulturmensa der Universitätsmedizin Greifswald ein.

Der Eintritt zur Vernissage ist frei. Über eine kleine Spende am Vernissagetag zur Finanzierung weiterer Ausstellungen würden wir uns sehr freuen.

 

 

 

Es war eine gelungene Vernissage

Pünktlich zu 17:00 Uhr füllte sich am 16. Januar die Ausstellungshalle der Kulturmensa am Beitz Platz mit einem sehr interessierten Publikum. Bei einem Gläschen Sekt oder O-Saft konnte vor den Begrüßungsworten der Gastgeber schon einmal ein der eine oder andere Blick auf die Ausstellungsstücke geworfen werden. Die ausgestellten Exponate ließen einen spannenden Abend erwarten. So wurden die Ausführungen des em. Prof. Dr. Prinz vom Pommerschen Kulturbund e.V. außerordentlich anschaulich dem Publikum vorgetragen. In seiner Rede erläuterte er sehr eindrucksvoll die Entstehung und Motivdeutung der ausgestellten Bilder, Plastiken und Collagen.

Im Anschluss begeisterten Schüler der Musikschule Greifswald mit einer exzellenten musikalischen Performance die anwesenden Gäste. Es war ein gelungener Abend.

 

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 08:00 und 17:00 Uhr geöffnet.  Am 31. März wird die Ausstellung des Pommerschen Kulturbundes in ihrer jetzigen Kuration in der Kulturmensa am Beitz Platz zum letzten Mal zu besichtigen sein.

 

Viele Exponate können käuflich erworben werden. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

 

 

 

Schüler der Musikschule Greifswald sorgen für beste Stimmung
spannende Materialkombination
em. Prof. Dr. Prinz
Das Interesse ist groß
Aktuelles



Blickpunkt



Direktlinks



    Home     Impressum     Datenschutz     Sitemap     Seite drucken    Seitenanfang