Universität Greifswald   Webmail   UMG Intern   |   English   Deutsch   |   
|  Patienten/Besucher  |  Ärzte/Zuweiser  |  Forschung  |  Studium  |  Ausbildung  |  Ausschreibungen  |  Presse  |  Kontakt  
Home    ZOP





Der Zentral- OP

Im Zentrum für OP- und Anästhesiepflege arbeiten zirka 100 Pflegekräfte. Es gibt 4 Kompetenzzentren.

 

1. Zentrum für Anästhesie :- die Pflegekräfte arbeiten in verschiedenen  Bereichen.

2. Muskel- Skelett- Zentrum :- gebildet aus Orthopädie, Unfallchirurgie und Neurochirurgie.

3. Bauch- Thorax- Gefäß- Zentrum :- gebildet aus Allgemein- und Visceralchirurgie, Urologie, Gynäkologie und Kinderchirurgie.

4. Kopf- Hals- Zentrum :- dazu zählen die Augenheilkunde, MKG, HNO.

 

 

Der Zentral- OP (ZOP) befindet sich in der F.- Sauerbruchstraße 1, verfügt über 19 Säle und zwei OP-Trakte mit folgenden Fachzuordnungen:

  • ZOP 1: Augenheilkunde, Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie, Dermatologie

  • ZOP 2: Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Kinderheilkunde, Urologie, Gynäkologie, Neurochirurgie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, HNO

 

 

                                                                                                                                                                                                   

 

Zentrum für OP-Pflege

 

Organisation:

 

  • OP- Zentrumsleitung : Birgit Berkholz
  • stell. Zentrumsleitung, Leitung Bauchzentrum : Christine Komorowski
  • Leitung Kopfzentrum: Kathi Pambor
  • Leitung Muskel- Skelettzentrum: Frau Kruschke
  • Anästhesieleitung : Kerstin Korth
  • Stellv. Anästhesieleitung :  Herr Karnatz

 

Die Patienten werden durch examiniertes Pflegepersonal, anästhesietechnische Assistenten (ATA), operationstechnische Assistenten (OTA), OTA- und ATA-Auszubildende und Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege der Beruflichen Schule sowie Lagerungsassistenten betreut.

 

Die MitarbeiterInnen durchlaufen eine 3- monatige Rotation in allen Fachrichtungen eines Kompetenzzentrums.

 

Die regelmäßige, wöchentliche Fortbildung am Montag ist selbstverständlich. Die Themen werden nach Bedarf ausgewählt.

 

Standardisierte Abläufe, qualifiziertes Personal und Weiterbildungen bieten ein hohes Maß an Sicherheit für den Patienten.

Das Zentrum für OP- Pflege ist ein moderner Dienstleister im Klinikumsbetrieb. Wirtschaftliches und effektives Arbeiten sind als Zielstellung formuliert.

 

Einrichtung: 

 

Die technische Ausstattung der OP- Säle entspricht den heutigen Anforderungen. Es stehen u.a. Endoskopietürme, Mikroskope z.T. mit HD- Technik, akkubetriebene Motorensysteme, EDV und modernste bildgebende Verfahren zur Verfügung.

                                                                                                                                                                                             

Aktuelles



Blickpunkt



Direktlinks



    Home     Impressum     Datenschutz     Sitemap     Seite drucken    Seitenanfang