Universität Greifswald   Webmail   UMG Intern   |   Polski   English   Deutsch   |   
|  Patienten/Besucher  |  Ärzte/Zuweiser  |  Forschung  |  Studium  |  Ausbildung  |  Ausschreibungen  |  Presse  |  Kontakt  
Home    Medizinische Bereiche    Augenheilkunde










Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

GLAUKOM (GRÜNER STAR)

Der Grüne Star steht in unseren Kulturkreisen an erster Stelle unter allen Erblindungsursachen, obwohl bei einer rechtszeitigen Behandlung das Augenlicht gerettet werden kann. Als Grünen Star bezeichnet man eine Drucksteigerung im Augeninneren, die meist durch Abflussstörung des Augenkammerwassers verursacht wird. Dies führt zum schweren Funktionsverlust des Auges. Das Auge bildet ständig eine farblose Flüssigkeit, die durch das Trabekelsystem aus dem Auge in die Blutgefäße abgeleitet wird. Wenn dieser Abfluss verstopft ist, steigt der Augendruck. Der krankhafte erhöhte Druck zerquetscht nach und nach den Sehnerv, der das im Auge eingefangene Bild an das Sehzentrum im Gehirn weiterleitet.

 

Diagnose

Es stehen die gesamten Diagnostikmöglichkeiten der Universitätsmedizin zur Verfügung.

  • Spaltlampenmikroskopie,
  • Scheinpflugfotografie zur scharfen, gleichzeitigen Darstellung der einzelnen Linsentrübungen
  • Densitometrie im durchfallenden Licht zur Charakterisierung der Trübungen insgesamt und deren quantitative Beeinträchtigung des Sehens

BEHANDLUNG

Konservative Methode

Einige Formen des Grünen Stars können medikamentös behandelt werden, wie z.B. Offenwinkelglaukom, chronisches Engwinkelglaukom und das sekundäre Glaukom. Dabei werden Medikamente zur Normalisierung des Augendrucks und zur Engstellung der Pupille und Verminderung der Kammerwasserproduktion (bei einem chronischen Engwinkelglaukom) verabreicht.

 

Operative Methode

Die Augenklinik Greifswald verfügt über ein vollständiges Spektrum der Glaukomoperation. Zur Abflusserleichterung im Kammerwinkel werden eingesetzt: die Argonlasertrabekuloplastik (ALT) mit grünem Laser und die selektive Lasertrabekuloplastik mit stark gedrosselter Lasereinwirkung im Infrarotbereich. Beim schlechten Allgemeinzustand oder grenzwertigem Befund zum Normalen kann hiermit eine Glaukomoperation für eine Weile herausgezögert werden. Die Nachbehandlung kann beim Augenarzt erfolgen. Neben den klassischen Standardverfahren, wie Goniotrepanation oder Trabekulektomie mit oder ohne fibrosehemmende Substanzen, werden auch nicht perforierende Fistulationseingriffe, wie tiefe Sklerektomie, Viskokanalostomie und Intubation des Schlemm'schen Kanals, durchgeführt. Für therapierefraktive Fälle sind neben der Zyklophotokoagulation, auch alle Arten von Implantaten verfügbar. Darüber hinaus besitzt die Augenklinik Greifswald ein eigenes Konzept für ein Implantat zur Abführung der intraokularen Flüssigkeit hinter die Aderhaut, was auch bei besonders schweren Fällen erfolgreich eingesetzt wird. Oft kann hierdurch das Auge wieder für eine Keratoplastik vorbereitet bzw. es können auch weitere Eingriffe leichter durchgeführt werden, wie die Kataraktoperation.

Welcher operative Eingriff notwendig ist und welches Implantat eingesetzt wird, hängt von der Art des Grünen Stars und dem individuellen Zustand des Auges ab.

 

Verankerung der Implantate

Die Verankerung der Implantate erfolgt im vorderen Augenwinkel zwischen der Region Hornhaut, Übergang zu Lederhaut, und der Basis des Ziliarkörpers (Strahlenkörper). Im Prinzip wird das Wasser durch ein Kunststoffimplantat aus der vorderen Augenkammer abgeleitet entweder unter die Bindehaut, in eine Lamelle der Lederhaut, oder zwischen die Lederhaut und Aderhaut.

Die beim Eingriff eingesetzten Implantate müssen nicht erneuert werden, sondern halten lebenslang.

 

 

Kontakt/Terminbuchung:

Gerne vereinbaren wir einen individuellen Termin für Sie. Verwenden Sie dazu unser Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt an uns:

 

Universitätmedizin Greifswald
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Ferdinand-Sauerbruch-Straße
17475 Greifswald
Tel.: +49 3834 86-5900
E-Mail: ophcle@uni-greifswald.de

 

 

Downloads/Links:

Aktuelles



Blickpunkt



Direktlinks



    Home     Impressum     Datenschutz     Sitemap     Seite drucken    Seitenanfang