Gryps-SIM - CRM und Simulation

In der Versorgung von Patienten kommt es aus den unterschiedlichsten Gründen zu Zwischenfällen und „Beinahe- Zwischenfällen“. Damit diese Situationen den Patienten nicht gefährden, muss es auf Seiten des Personals Sicherheitsmechanismen geben.

Crisis Ressource Management beschreibt Taktiken um Zwischenfälle gut zu managen. In einer solchen Situation ist die technische Ausstattung nicht primär von entscheidender Bedeutung, sondern die so genannten „Soft Skills“, also menschliche Faktoren, spielen hier eine große Rolle.

Durch geschlossene Schleifen in der Kommunikation und bewusstes Lenken der Aufmerksamkeit sollen Zwischenfälle vermieden und kritische Situationen sicher gemeistert werden. Unverzichtbar ist in diesem Zusammenhang die Kenntnis der Fehlerentstehung sowie eine nachträgliche gründliche Analyse kritischer Situationen.

 

Diese Techniken lassen sich am besten in möglichst realistischen Situationen am Simulator trainieren. Um die Szenarien in einer für die Teilnehmer gewohnten Umgebung stattfinden zu lassen, können die Trainingspuppen mitsamt der zugehörigen Technik mobil an jeden medizinischen Arbeitsplatz gebracht werden. Unser Motto lautet "train where you work".

Damit die Kursteilnehmer ungestört arbeiten können wird das Geschehen durch Kameras live an die Zuschauer übertragen und zur weiteren Analyse aufgezeichnet.

 

Das anschließende Debriefing ist das Herz und die Seele eines jeden Simulatortrainings. In einer schuldfreien Atmosphäre werden die einzelnen Szenarien intensiv nachbesprochen und Hinweise zur Verbesserung gegeben. Dabei steht Lernen durch Selbsterkenntnis im Vordergrund.

 

Wenn Sie Interesse an einem Training in Ihrer Einrichtung haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen.

 

Kontakt

Universitätsklinikum

der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

- Anstalt öffentlichen Rechts -

Klinik für Anästhesiologie
Anästhesie, Intensiv-, Notfall und Schmerzmedizin

Zentrum für Patientensicherheit und -simulation

Fleischmannstr. 42-44

17475 Greifswald

 

 

Telefon: +49 3834 86 5801

Telefax: +49 3834 86 5802

 

Mail: grypssim@uni-greifswald.de