Home

Ich heiße Sie herzlich willkommen auf der Homepage der Abteilung Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin.
Die Neonatologie ist spezialisiert auf die Behandlung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen und bildet zusammen mit der Greifswalder Universitätsfrauenklinik ein Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1). Das bedeutet, dass alle Frühgeborenen und Neugeborenen, für die eine medizinische Behandlungsnotwendigkeit und -möglichkeit besteht, bei uns behandelt werden können.
Durch die unmittelbare Nachbarschaft von Kreißsaal und Neugeborenen-Intensivstation sowie moderne Inkubatortechnik („Brutkästen“) ist eine moderne sanfte Pflege der jährlich etwa 300 Früh- und Neugeborenen - davon bis zu 50 Frühgeborene unter 1500 g - gesichert.
Die Pädiatrische Intensivmedizin trägt Sorge für die Behandlung schwer kranker Kindern und Jugendlicher. Für eine optimale Diagnostik und Behandlung arbeiten wir interdisziplinär mit allen Kliniken und Instituten der Universitätsklinikums zusammen und folgen den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaften. Wenn nötig werden intensivmedizinische Methoden und Organersatzverfahren eingesetzt.
Insbesondere bei Fehlbildungen arbeiten wir eng mit den Kollegen der Kinderchirurgie zusammen und sind Teil des Zentrums für angeborene Fehlbildungen. Jenseits der Neugeborenenperiode werden jährlich ca. 500 Kinder aller Altersstufen mit schweren internistischen Erkrankungen sowie postoperative Patienten (Kinderchirurgie und Kinderurologie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Neurochirurgie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie) auf der pädiatrischen Intensivstation und auf der interdisziplinären Kinderstation betreut.
Für eine umfassende Betreuung sind darüber hinaus die entwicklungsfördernde Pflege in der Neonatologie, die präpartale Pflege-Visite für Risikoschwangere und eine Frauenmilchbank für die Ernährung Frühgeborener etabliert. Während und nach dem Aufenthalt ist eine umfassende psychosoziale Betreuung selbstverständlich.
Als universitäre Einrichtung behandeln wir nicht nur hoch spezialisiert und nach aktuell wissenschaftlichen Erkenntnissen sondern ergänzen durch eigene Forschung das medizinische Wissen.
Dies sind nur einige wichtige Schwerpunkte unserer Tätigkeit. Wenn Sie mehr über unsere Einrichtung und Aktivitäten erfahren möchten, würde ich mich über den Besuch unserer Internetseite freuen.


Prof. Dr. Matthias Heckmann