Home  Klinik  Pädiatr. Onkologie/Hämatologie  Behandlungsschwerpunkte  Bluterkrankungen

Zur Startseite

Suche
   Klinik      Eltern/Patienten      Forschung      Lehre      Veranstaltungen      Kontakt      Lageplan      Intern   
Klinik für Kinderchirurgie

Community Medicine

Neugeborenen-Hörscreening

Kinderschutzgruppe der UMG

Notdienst




Klinikleitung




Lehrkörper/Mitarbeiter




Poliklinik




Allgemeine Pädiatrie




Pädiatr. Onkologie/Hämatologie



Leitung und Sekretariat

Team

Station

Fachambulanz

Behandlungsschwerpunkte

Therapieoptimierungsstudien

Bluterkrankungen

Nachsorge

Forschungsschwerpunkte

Links

Elternhaus

Presse


Neuropäd./Stoffwechselerkrank.




Neonatologie/Intensivmedizin




Kooperationen




Stellenausschreibungen




Geschichte





Nichtmaligne Bluterkrankungen:

  • Kugelzellanämie
  • Autoimmunhämolytische Anämien
  • Eisenmangelanämie
  • transitorische Erythroblastopenie
  • Fanconi-Anämie
  • schwere aplastische Anämie
  • Neutropenie (z.B. Mb. Kostmann, zyklische Neutropenie, Autoimmunneutropenie)

 

 

Gerinnungsstörungen:

  • quantitative oder qualitative Störungen der Thrombozyten (PARC-ITP study)
  • Störungen der plasmatischen Gerinnung
  • Thrombophilie-Diagnostik

 

 

Auf Anfrage ist über unsere Ambulanz jederzeit eine symptombezogene hämosthasiologische Stufendiagnostik zur Abklärung von Gerinnungsstörungen möglich, einschließlich erforderlicher präoperativer Diagnostik. Die umfassende Diagnostik, aber auch die individuell angepasste therapeutische oder prophylaktische Substitutionsbehandlung von Patienten mit einer erworbenen bzw. angeborenen Störung der Blutgerinnung erfolgt in enger Kooperation mit dem Institut für Immunologie und Transfusionsmedizin, Abteilung Transfusionsmedizin (Leiter Prof. A. Greinacher).



Aktuelles

Blickpunkt

zur StartseiteImpressum