Home  Patienteninfo

Zur Startseite

Suche
   Klinik      Patienteninfo      Patientensicherheit      Forschung/Lehre      Weiterbildung      Kontakt      Intern   
Viszeral-Onkologisches Zentrum

Links

Sepsis

Konsilanmeldung

Witamy




Krankheitsbilder




Patientensicherheit




Adipositas




GIST




6. Jahrestagung MV+





Gefäßchirurgie - Operationen an den Beinschlagadern

Befinden sich die Verengungen oder Verschlüsse durch die Arterienverkalkung im Bereich der Oberschenkelschlagader, kann es notwendig sein, zur Verbesserung oder Wiederherstellung der Durchblutung, einen Bypass von der Leiste bis jenseits der verschlossenen Schlagader anzulegen. Der untere Wiederanschluss des Bypasses kann je nach Erfordernis oberhalb oder unterhalb des Kniegelenkes oder auch noch weiter fußwärts notwendig sein. Hierfür gibt es Kunststoffprothesen. Das bessere Material ist aber die körpereigene große Rosenvene, die das beste Bypassmaterial darstellt.

 

 



Aktuelles

Blickpunkt

zur StartseiteImpressum