Home  Patienteninfo

Zur Startseite

Suche
   Klinik      Patienteninfo      Patientensicherheit      Forschung/Lehre      Weiterbildung      Kontakt      Intern   
Viszeral-Onkologisches Zentrum

Links

Sepsis

Konsilanmeldung

Witamy




Krankheitsbilder




Patientensicherheit




Adipositas




GIST




6. Jahrestagung MV+





Gefäßchirurgie - Operationen und Anlegen eines Dialyseshunts

Eine chronische Nierenerkrankung mit nicht ausreichender Ausscheidungsfunktion der Niere, die eine ständige Blutwäsche notwendig macht, erfordert die Anlage eines zuverlässigen venösen Zugangs. Dazu gibt es Kathetersysteme und die Anlage von so genannten Dialyseshunts. Das ist eine Verbindung einer größeren Vene mit einer Schlagader. Diese Operationen können meistens in örtlicher Betäubung durchgeführt werden und erfordern, wenn nicht schwere Nebenerkrankungen vorliegen, keinen längeren stationären Aufenthalt.

 

 



Aktuelles

Blickpunkt

zur StartseiteImpressum