Home  Viszeral-Onkologisches Zentrum  Studien  ML 18147

Zur Startseite

Suche
   Klinik      Patienteninfo      Patientensicherheit      Forschung/Lehre      Weiterbildung      Kontakt      Intern   
Viszeral-Onkologisches Zentrum

Links

Sepsis

Konsilanmeldung

Witamy




Über uns




Leitung




Kooperationspartner




Darmkrebs




Stadieneinteilung




Therapie




Studien



AWARE

Synchronous-Studie

SAWHI

CocStom

ML 18147

CAO/ARO/AIO-04

FIRE 3


Endoskopie




Stomaversorgung




Ernährungsberatung




Psychoonkologie




HIPEC




Handbuch




Info-Broschüre




Kontakt




Links




Termine Weiterbildungen




Intern




Tumorkonferenz





(ehm. AIO KRK 0504)

Eine randomisierte, offene Phase III Intergroup Studie: Untersuchung der Wirksamkeit einer zusätzlichen Gabe von Bevacizumab zur Cross-over Fluoropyrimidin-basierten Chemotherapie (CTx) bei Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom nach Fortschreiten der Erkrankung unter Standardkombination CTx/Bevacizumab in der Ersrapie.

Primäres Prüfziel

Die Erstlinien-Standardbehandlung des fortgeschrittenen kolorektalen Karzinoms besteht aus einer Kombinationschemotherapie mit Fluoropyrimidin/Oxaliplatin oder mit Fluoropyrimidin/Irinotecan. Bei Progress der Erkrankung wird die Chemotherapie in der Regel mit der anfänglich nicht verwendeten Kombination fortgesetzt. Durch den Zusatz des Antikörpers Bevacizumab, der gegen den „Vascular Endothelial Growth Factor“ gerichtet ist und dadurch die Tumorgefäßbildung hemmt, konnte die Wirksamkeit der Erstlinienchemotherapie gesteigert werden. Diese randomisierte Studie richtet sich an Patienten, bei denen es unter einer Erstlinien-Therapie mit einer der 2 Standard-Kombinationschemotherapien zusammen mit Bevacizumab zu einem Fortschreiten der Erkrankung gekommen ist. Im Rahmen der Studie wird untersucht, ob die Fortführung der Bevacizumab-Therapie nach einem Wechsel der Chemotherapie-Kombination das Ansprechen im Vergleich zu einer alleinigen Chemotherapie verbessert.

 



Aktuelles

Blickpunkt

zur StartseiteImpressum