Home  Fachrichtungen  Medizinische Dokumentation

Zur Startseite

Suche
   Berufliche Schule      Fachrichtungen      Unterkunft      Schulverein      Links      Kontakt      Intern   
Bewerbungen

Über Greifswald




Gesundheits- und Krankenpflege




Gesundheits- u. Kinderkrankenpfl.




Orthoptik




Diätassistenz




MTLA




Logopädie




Medizinische Dokumentation





Berufsbild und Tätigkeitsmerkmale

Im Umfeld ärztlicher und pflegerischer Tätigkeit, im Management des Gesundheitswesens sowie in der medizinischen Forschung ist eine zunehmende Menge von Informationen zu verarbeiten. Diese Aufgaben erfordern eigene Fachberufe des Gesundheitswesens:

Medizininformatiker (Fachhochschulstudium), Medizinischer Dokumentar (gehobene Ausbildung) und Medizinischer Dokumentationsassistent (Berufsausbildung).

Der Medizinische Dokumentar wird durch seine Ausbildung befähigt, weitgehend selbständig die ihm übertragenen Aufgaben unter Nutzung moderner Technologien der Informationsverarbeitung zu erfüllen. Er kooperiert mit Vertretern unterschiedlicher Fachdisziplinen und ist in der Lage, sich entsprechend den Anforderungen weiterzubilden und zu spezialisieren.

Voraussetzungen

Voraussetzung zur Aufnahme der Ausbildung ist der Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss. Ein Berufsabschluss oder eine ausbildungsbezogene Berufstätigkeit sind gerngesehen. Dies kann durch ein einjähriges berufsbezogenes Praktikum mit begleitendem Berufsschulunterricht ersetzt werden.

Der Beruf ist für Frauen und Männer geeignet. Es handelt sich um eine Erstausbildung, keine Umschulungsmaßnahme!

 

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung dauert 3 Jahre (Vollzeit); Berufsziel ist "Medizinischer Dokumentar".

Die Ausbildung umfasst theoretischen Unterricht sowie dazugehörige Übungen in den Hauptfachgruppen Medizin, Dokumentation, Mathematik und Statistik sowie Datenverarbeitung. Eine umfangreiche praktische Ausbildung gewährleistet Berufsnähe. Der Ort für das sechsmonatige Praktikum im dritten Ausbildungsjahr kann im Einvernehmen mit der Schule selbst gewählt werden.

 

Vergütung

Die Schüler können Schüler - BAföG beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung am Heimatort beantragen.

 

Wohnunterkunft

Bei Bedarf können Sie einen Schlafplatz im Wohnheim, das der Beruflichen Schule am Klinikum der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald angeschlossen ist, beantragen (Selbstverpflegung).

 

Bewerbungen

Nächster Ausbildungsbeginn

 

1. September des Kalenderjahres

 



Aktuelles

Blickpunkt

zur StartseiteImpressumzur Sitemap