Home  Fachrichtungen  MTLA

Zur Startseite

Suche
   Berufliche Schule      Fachrichtungen      Unterkunft      Schulverein      Links      Kontakt      Intern   
Bewerbungen

Über Greifswald




Gesundheits- und Krankenpflege




Gesundheits- u. Kinderkrankenpfl.




Orthoptik




Diätassistenz




MTLA




Logopädie




Medizinische Dokumentation





Berufsbild und Tätigkeitsmerkmale

MTLA sind in Kliniken, Krankenhäusern, medizinischen Instituten, Laborniederlassungen oder Pharmabereichen für die Labordiagnostik von Körperflüssigkeiten, Ausscheidungen sowie des Gewebes verantwortlich.

Ihre Ergebnisse tragen wesentlich zur Erkennung von Krankheiten und deren Verlaufskontrolle bei. Dabei wird der direkte Kontakt zwischen MTLA und Patient nur noch selten hergestellt. In der Regel wird das Untersuchungsmaterial ins Labor versandt, dort durch die / den MTLA bearbeitet und die Befunde dann dem Arzt übermittelt.

Die Tätigkeitsmerkmale einer/eines MTLA sind vielseitig.

 

Voraussetzungen

  • Die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes (keine Farbenblindheit)
  • Realschulabschluss, Abitur oder eine gleichwertiger Abschluss
  • Der Bewerber sollte über solide Chemie- und Biologiekenntnisse verfügen, sowie Interesse an mathematischen Berechnungen und Gerätetechnik haben

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Die Ausbildung umfasst 3.170 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht sowie 1.230 Stunden praktische Ausbildung.

Der theoretische Unterricht findet in der Beruflichen Schule statt und umfasst die Fächer:

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Mathematik
  • Biologie / Ökologie
  • Hygiene
  • Physik
  • Statistik
  • EDV-Dokumentation
  • Chemie / Biochemie
  • Anatomie
  • Physiologie / Pathophysiologie
  • Krankheitslehre
  • Erste Hilfe
  • Psychologie
  • Fachenglisch
  • Immunologie
  • Histologie / Zytologie
  • Klinische Chemie
  • Hämatologie
  • Mikrobiologie
  • Gerätekunde

Der praktische Unterricht findet in der Schule und in Ausbildungslaboratorien des Klinikums statt und umfasst neben Chemie, und Gerätekunde hauptsächlich die Gebiete:

  • Histologie/Zytologie
  • Klinische Chemie
  • Hämatologie
  • Mikrobiologie

 

Die praktischen Ausbildung umfasst ein 6-wöchiges Krankenhauspraktikum sowie Praktikumseinsätze in den 4 Hauptgebieten in medizinischen Laboratorien (ab dem 4. Ausbildungsjahr).

 

Abschluss

Am Ende der Ausbildung erfolgt die staatliche Prüfung (Zeitraum 5 bis 6 Wochen). Die Prüfung umfasst den schriftlichen Teil (2 Fächergruppen), den mündlichen Teil (4 Hauptfächer) und den praktischen Teil (4 Hauptfächer). Bei bestandener Prüfung wird auf Antrag eine staatliche Berufserlaubnis erteilt.

 

Vergütung

Die Schüler können Schüler - BAföG erhalten. Dieses ist bei dem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung am Heimatort zu beantragen.

Keine Ausbildungsgebühren!

 

Wohnunterkunft

Bei Bedarf können Sie einen Schlafplatz im Wohnheim, das der Beruflichen Schule am Klinikum der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald angeschlossen ist, beantragen (Selbstverpflegung).

 

Bewerbungen

Nächster Ausbildungsbeginn

 

1. September des Kalenderjahres

 



Aktuelles

Blickpunkt

zur StartseiteImpressumzur Sitemap