Friedrich Loeffler-Institut für Medizinische Mikrobiologie

Zu den grundlegenden Aufgaben des Friedrich Loeffler-Instituts für Medizinische Mikrobiologie gehören:

  • die Forschung zu Infektionskrankheiten und ihren Erregern;
  • die Lehre für Studierende der Humanmedizin, Zahnmedizin, Pharmazie, Humanbiologie, Biologie und Biochemie zu Inhalten der Medizinischen Mikrobiologie;
  • die mittelbare Krankenversorgung auf der Basis einer umfassenden laborbasierten Diagnostik von Infektionskrankheiten und die Beratung zu Fragen der Diagnostik, Therapie und Prävention von Infektionskrankheiten.

Das ehemalige Hygieneinstitut und heutige Friedrich Loeffler-Institut für Medizinische Mikrobiologie der Universitätsmedizin Greifswald befand sich seit mehr als 100 Jahren in der Martin-Luther-Straße inmitten der historischen Altstadt von Greifswald. Im Jahr 1893 wurde das Gebäude durch die Universität Greifswald erworben und von dem Robert Koch-Schüler Friedrich Loeffler zum Institut ausgebaut. Wissenschaftlichen Weltruhm erlangte Friedrich Loeffler durch seine herausragenden Arbeiten zur Ätiologie der Maul- und Klauenseuche und durch die Entdeckung des Erregers der Diphtherie.

 

 

 

In den letzten Jahren wurde das traditionsreiche Institut umfangreich modernisiert und bietet u.a. durch die Einrichtung von Laboratorien bis zur Sicherheitsstufe 3 wichtige Voraussetzungen für die Forschung und Diagnostik auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten. Der überwiegende Teil des Forschungsbereiches sowie die meisten Laboratorien zur Erregerdiagnostik befinden sich heute im Hauptgebäude der Universitätsmedizin Greifswald in der Ferdinand-Sauerbruch-Straße.

Adresse

Friedrich Loeffler-Institut für Medizinische Mikrobiologie

Universitätsmedizin Greifswald KdöR

Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1

17475 Greifswald

 

Telefon: ++49 (0)3834 / 86-5560

Telefax: ++49 (0)3834 / 86-5561

E-mail: flisekre@med.uni-greifswald.de

 

 

AKTUELLES