zur Universitaet
zur Startseite des Instituts
zur Universitaetsmedizin zum Lageplan English

Geschichte des Instituts für Pathophysiologie - 1928 - 1949



Hervorgegangen 1997 aus einem Teil des früheren Instituts für Diabetes "Gerhardt Katsch", erfüllt das Institut für Pathophysiologie Aufgaben in der Hochschullehre und widmet sich mit seinen Forschungsarbeiten der Problematik Pathogenese und Prävention des Diabetes mellitus und seiner Komplikationen. Mit diesem Forschungsschwerpunkt setzt es medizinische Grundlagenforschungen auf dem Gebiet des Diabetes mellitus fort, die in Karlsburg und Greifswald auf eine lange Tradition verweisen können:

 

1928 wird Prof. Dr. med. habil. Gerhardt Katsch als Direktor der Medizinischen Klinik nach Greifswald berufen.

 

Am 30.03.1930 wird unter Mitwirkung von Prof. Dr. Gerhardt Katsch die "Arndt-Stiftung Garz - Diabetikerheim" gegründet.

 

Am 01.09.1930 erfolgt die Aufnahme des "vollen Heimbetriebes" mit zunächst 30 Plätzen "unter Aufsicht der medizinischen Universitätsklinik Greifswald". Bei der festlichen Eröffnung am 17.09.1930 erläutert Prof. Dr. Katsch als ehrenamtlicher Leiter Aufgaben und Ziele der neuen Einrichtung. Die Gründung des "ersten deutschen Diabetiker-Heims", zugleich des ersten in Europa, ist als sozialmedizinische Pioniertat vielfach und weltweit gewürdigt worden. Das Haus ist ständig belegt und erweist sich bald als zu klein.

 

1937: Zur Einweihung des neu errichteten Laborgebäudes senden die Entdecker des Insulins BANTING und BEST ihre persönlich signierten Fotos. In der Klinischen Wochenzeitschrift 1937, 399 erscheinen die "Garzer Thesen. Zur Ernährungsführung der Zuckerkranken." , in denen Prof. Dr. Katsch erläutert, daß unter der möglich gewordenen ausgleichenden Behandlung mit Insulin die Diabetiker ihren Platz in der Gesellschaft einnehmen können, indem sie durch eine aufeinander abgestimmte Diät, körperliche Aktivität, Insulindosis und Schulung ein normales Leben als "bedingt gesunder Mensch" führen können .

 

1947: Nachdem die Landesregierung von Mecklenburg das Schloß Karlsburg als zweites Diabetiker-Heim zur Verfügung gestellt hat, beginnt im Mai der Kliniksbetrieb in Karlsburg.

 

 


Impressum      Datenschutz      Sitemap      Drucken