zur Universität
zur Startseite des Instituts
zur Universitätsmedizin Lageplan English

Publikationen des Instituts für Sozialmedizin und Prävention



Lübecker Alkoholabhängigkeit- und -missbrauch-Screening-Test (LAST)

 

H.-J. Rumpf *, U. Hapke, U. John
* Medizinische Universität zu Lübeck, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Beschreibung

 

Der LAST ist ein kurzer, sensitiver Screening-Test zur Erfassung von Alkoholabhängigkeit und -missbrauch. Er enthält 7 Items, zu beantworten mit "ja" oder "nein". Die Durchführung kann z. B. durch Arzthelferinnen oder Pflegepersonal innerhalb etwa einer Minute erfolgen. Scoring und Interpretation sind sehr leicht und stehen auf einen Blick zur Verfügung. LAST ist speziell angepasst für die Nutzung in medizinischen Einrichtungen wie Allgemeinkrankenhäusern. Der LAST ist verfügbar in Deutsch, Englisch und Ungarisch.

 

Historischer Hintergrund

 

Selbstaussagen erwiesen sich als lohnend in der Routine bei der Aufdeckung von Alkoholabhängigkeit oder -missbrauch. Gut bekannte und oft genutzte Fragebögen sind CAGE und MAST. Allerdings ist MAST sehr umfassend und CAGE weniger sensitiv als MAST. Das Ziel war die Entwicklung eines Instrumentes, welches beide Erfordernisse erfüllt, hoch sensitiv und kurz, und die Kombination der Items von CAGE und MAST.

 

Entwicklung

 

LAST wurde entwickelt in einer Stichprobe von 1.167 stationären Patienten in einem städtischen Allgemeinkrankenhaus aus 28 Items. 9 Items wurden zur multivariaten statischen Analyse herangezogen.

 

Validität

 

Die 9-Item-Version wurde validiert in einer zweiten Stichprobe vom 463 Allgemeinkrankenhaus-Patienten, nutzend den Goldstandard der Alkoholabhängigkeits- oder -missbrauchsdiagnose hinsichtlich ICD-10 und DSM-VI und getestet in einer weiteren Stichprobe von 774 Patienten aus Allgemeinarztpraxen. Aufgrund der drei Studien wurde LAST mit sieben Items entwickelt.

 

Interpretation

 

Die Sensitivätetskala in den verschiedenen Stichproben liegt zwischen .82 ind .86 im Allgemeinkrankenhaus und bei .63 in Allgemeinarztpraxen für Alkoholabhängigkeit oder -missbrauch und bei .86 für Alkoholabhängigkeit in der Bevölkerungsstichprobe. Die Spezifität nimmt Werte zwischen .88 und .91 (Allgemeinkrankenhaus) und .93 (Arztpraxen) an. In der Bevölkerung ist die Spezifität .83 für Alkoholabhängigkeit. LAST zeigt signifikant höhere Sensitivität als CAGE und ist sensitiver als der umfassendere MAST.

 

Kontakt

 

Hans-Jürgen Rumpf
Medical University of Luebeck, Department of Psychiatry and Psychotherapy
Ratzeburger Allee 160, D-23538 Luebeck
Tel.: +451 5002871, E-Mail: h.rumpf@ukl.mu-luebeck.de, Internet: http://www.psychiatry.mu-luebeck.de


NEWS
Impressum      Datenschutz      Sitemap      Drucken