zur Startseite der Abteilung
zur Startseite der Blutspende
zur Medizinischen Fakultšt zur Universitšt zum Klinikum zum Lageplan

Thrombozytenspenden



Thrombozytenspende

Die Thrombozytenspende (Apherese) ist ein Verfahren zur Sammlung von Thrombozyten (Blutplättchen).

Daf√ľr wird entnommenes Vollblut mit Hilfe einer Maschine separiert (aufgetrennt), d.h. die Blutzellen werden sortiert. Die roten und wei√üen Blutzellen, die Blutfl√ľssigkeit sowie ein Teil der Blutpl√§ttchen werden dem Spender zur√ľckgegeben und eine definierte Menge Blutpl√§ttchen wird in ca. 300 ml Plasma in einem Beutel gesammelt.

 

Thrombozytenspenden sind Terminspenden und erfolgen nach Bedarf. Die Voraussetzungen sind die gleichen wie zu einer Vollblutspende, zusätzlich sollten die Venen in beiden Armbeugen sehr gut ausgebildet sein und die Anzahl der Blutplättchen in Ihrem Blut sollten im oberen Normbereich liegen.

 

Bis zu 10 Tage vor einer Thrombozytenspende sollten Sie keine Medikamente gegen Schmerzen eingenommen haben (Ausnahme: Paracetamol), da diese die Funktion der Thrombozyten im Blut hemmen.

 

Eine Thrombozytenspende dauert ca. 1-2 Stunden.

 

In seltenen F√§llen kann es sein, dass wir Vollblutspender fragen, ob Sie in den n√§chsten Tagen zu einer Thrombozytenspende vorbeikommen k√∂nnen. Dies ist dann der Fall, wenn Sie sich bei uns als Stammzellspender registriert haben und wir Ihre Gewebemerkmale kennen. Manche Patienten ben√∂tigen Thrombozyten von einem Spender mit √§hnlichen Gewebemerkmalen und in diesen F√§llen w√ľrden wir einen passenden Spender zur Thrombozytenspende bitten.


Impressum      Sitemap      Drucken