Promotion

Sehr geehrte Studentinnen und Studenten der Humanmedizin an der Universitätsmedizin Greifswald,

wir freuen uns, Sie hier zum Themenbereich ‚Promotion‘ in der Inneren Medizin C – Hämatologie, Onkologie, Stammzelltransplantation und Palliativmedizin begrüssen zu dürfen.

Der Doktortitel ist der höchste akademische Grad, der an Universitäten vergeben werden kann. Eine Promotion bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Forschungsthema zu beschäftigen. Der Abschluss soll Ihnen die Fähigkeit nachweisen, selbständig wissenschaftlich arbeiten zu können.

In der Inneren Medizin C betreuen wir StudentInnen in medizinischen (Dr. med.) und naturwissenschaftlichen (PhD, Dr. rer. nat.) Promotionen.

Wir empfehlen interessierten StudentInnen (unabhängig von der Phase des Studiums) die Teilnahme an unserem Wahlfach ‚Einführung in die Onkologie‘.

Dieses findet 2x jährlich statt und ermöglicht eine gute Orientierung hinsichtlich möglicher Promotionsthemen sowie ein persönliches Kennenlernen der potentiellen Betreuer.

Anmeldungen können über unser Sekretariat unter onkologie@med.uni-greifswald.de erfolgen.

Die nächsten geplanten Termine sind:

  • 1. Februar – 5. Februar 2021
  • 19. Juli – 23. Juli 2021

Grundlegend stehen zwei Promotions-Curricula zur Auswahl:

Experimentelles Curriculum (Gesamtdauer des Promotionsvorhabens: 2 Jahre)

Probephase:

  • 4-6 Wochen im Labor, dann Entscheidung, ob Promotion in der Arbeitsgruppe sinnvoll

Experimentelle Phase (Dauer: 12-15 Monate Laborarbeit)

  • Freistellung während dieser Zeit ist obligat
  • Wöchentliche Laborbesprechungen, 14-tägige Besprechung mit dem AG Leiter
  • Antragstellung für ein Stipendium wird von uns unterstützt
  • Anbindung an ein strukturiertes Ausbildungsprogramm) ist in Planung
  • Präsentation der Daten in der Laborbesprechung
  • Präsentation der Daten und Evaluation im ‚Thesis Advisory Committee‘ (TAC)
  • Präsentation der Daten auf nationalen und/oder internationalen Kongressen

Abschluss der Arbeit (Dauer: ca. 6 Monate)

  • Verfassen der Promotionsarbeit
  • Verteidigung

 

Klinisch-theoretisches Curriculum (Gesamtdauer des Promotionsvorhabens: 12-18 Monate)

Probephase (4-6 Wochen):

  • Einarbeitung, dann Entscheidung, ob Promotion sinnvoll

Datenerhebung (Dauer: ca. 9-12 Monate, in der Vorlesungs-freien Zeit obligat ganztägig):

  • 14-tägige Besprechung mit dem Betreuer
  • Einarbeitung in benötigte statistische Methoden und Methoden der Daten-Auswertung und -Darstellung
  • Präsentation der Daten in der Klinik-Besprechung (zweimalig während der Datenerhebungsphase)
  • Präsentation der Daten auf nationalen Kongressen

Abschluss der Arbeit (Dauer: ca. 3-6 Monate):

  • Verfassen der Promotionsarbeit
  • Verteidigung

Mögliche Themenbereiche im experimentellen Curriculum umfassen:

  • Stammzellbiologie
  • Pathophysiologie von myeloischen Neoplasien
  • Immuntherapie
  • T-Zell Biologie

 

Mögliche Themenbereiche im klinisch-theoretischen Curriculum umfassen:

  • Fragestellungen zur Behandlung von akuten Leukämien
  • Ergebnisse nach Stammzelltransplantation (Prognosefaktoren)
  • Klinische Versorgung in der Palliativmedizin
  • Fragestellungen zur Behandlung von Lymphomen
  • Fragestellungen zur Behandlung von Sarkomen
  • Fragestellungen zur Behandlung von Multiplen Myelomen
  • Klinische Versorgung von Patienten mit chronischen myeloischen Neoplasien

<xml></xml>