Mitarbeiter der Universitätsaugenklinik

Dipl. Physiker Rico Großjohann

 

Email:  

 rico.grossjohann@uni-greifswald.de 

Telefon:

 03834 86-5910
 03834 86-22670

Fax:

 03834 86-5950

Funktion: Leiter Ophthalmologische Medizintechnik /

Experimentelle Ophthalmologie

Veröffentlichungen

Projekte

          Ziel: Pharmamonitoringsoftware zur effizienten Planung, Bearbeitung und Auswertung

                  klinischer Studien

          Ziel: telemed. Vernetzung augenärztlicher Diagnostik

                  in Zusammenarbeit mit dem Nachbarland (Polen)

  • Lens Cleaner (Projektleiter & Initiator)

          Ziel: Sichere Handhabung von Kontaktlinsen durch techn. Unterstützung

  • Novartis AG (Projektleiter)

          Ziel: Optimierung von OCT Auswertungen

          Ziel: Entwicklung eines praxistauglichen, telemed. Augeninnendruckmessgerätes

  • IgV TKK (Nachfolgeprojekt der Teletonometrie; erster IgV-Vertrag zur ophthalmologischen Telemedizin in Deutschland)
  • OSKAR - Ophthalmologisches Kamerasystem zum Retinopathie-Screening
    Gefördert durch das BMBF (Projektleiter & Initiator)

Werdegang

  • 1988-1993 Studium der Physik an der Ernst-Moritz-Arndt Universität
  • 1994-2000 Wiss. Mitarbeiter am Institut für Niedertemperatur Plasmaphysik Greifswald
  • 2000-2005 Profess. Data Analytics (Zulassungen: Forex, EUWAX ...)
  • 2005- heute Wiss. Mitarbeiter der Augenklinik in Greifswald mit Schwerpunkten in Datenanalyse, Telemedizin und Weiterentwicklung medizintechnischer Geräte
  • seit  2009  Leiter Ophthalmologische Medizintechnik / Experimentelle Ophthalmologie an der Augenklinik der Universitätsmedizin Greifswald

Auszeichnungen & Preise

  • Patentantrag 2017 "Vorrichtung und Verfahren zur Reinigung eines Medizinproduktes"
  • Patent 2012 "Vorrichtung und Verfahren zur automatisierten Bestimmung des Intraokulardruckes"
  • Hartwig-Mathies-Preis 2012
  • PHTLS-Forschungspreis 2011 (Mitautor der prämierten Arbeit zur Unfallforschung)
  • 1. Preis des "IT Future Fond 2010" des Landes Mecklenburg-Vorpommern für ePharMon http://www.itff-mv.de/wettbewerbsrunden/gewinner-der-3-runde.html
  • Eurographics Medical Prize 2009 
  • 1. Preis Venturesail 2007 Beim Ideen- und Gründerwettbewerb des Landes Mecklenburg-Vorpommern venturesail 2007 belegte das Forschungsprojekt Lens Cleaner unter gemeinsam mit Beatrice Rudolph (FEBO) den ersten Platz und erhielt eine Prämie in Höhe von 40.000 Euro (Mentor Prof. Tost).
  • Richard-Merten-Preis 2006 - TTMV - Teletonometrie
    Der Richard-Merten-Preis ist mit 10.000 Euro einer der höchstdotierten Preise im Gesundheitswesen und wird seit 1992 von der Stiftung Richard-Merten-Preis verliehen. Den Preis erhalten herausragende Arbeiten, die unter der Nutzung moderner EDV eine Verbesserung des medizinischen/pharmazeutischen Handelns ermöglichen und damit einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung im Gesundheitswesen leisten. Ausgezeichnet wird ein interdisziplinäres Team, bestehend aus Dr. Clemens Jürgens, Susanna Antal, Rico Großjohann, Cornelia Sell, Enrico Miermeister, Andreas Bull, Dr. Frank Heydenreich und Prof. Dr. Frank Tost, für das Projekt "TTMV". https://www.aerzteblatt.de/archiv/52805/Verleihungen
  • Preisträger der Venturesail 2005 Projekt - OSKAR -
    Beim Ideen- und Gründerwettbewerb des Landes Mecklenburg-Vorpommern venturesail 2005 belegte das Forschungsprojekt OSKAR den dritten Platz und erhielt eine Prämie in Höhe von 10.000 Euro.

AKTUELLES

Nach oben