Anne Walther

geboren am: 01.12.1983
Wohnort: Greifswald
Beruf: Bürokauffrau
   
Sportart: Para Boccia
   
Trainer: Dirk Möller (Landes- und Bundestrainer)
Startklasse: BC1
   
Handicap: Spastische Tetraparese
   
Vereine: HSG Universität Greifswald e. V.
   
Erfolge: 2020:
International Czech Open (Prag, Tschechei): 4. Platz Einzel, 2. Platz Team

2019:
International Czech Open (Prag, Tschechei): 9. Platz Einzel, 6. Platz Team
LM (Greifswald): 1. Platz Einzel, 6. Platz Team
„Regional Open“ (Nymburk, Tschechien): 4. Platz Einzel, 5. Platz Team
DM (Düsseldorf): 1. Platz Einzel

2018:
International Czech Open (Prag, Tschechien): 8. Platz Einzel, 4. Platz Team
LM (Greifswald): 1. Platz Einzel, 4. Platz Team
DM (Saarbrücken): 1. Platz Einzel
„Regional Open“ (Olbia, Sardinien, Italien): 9. Platz Einzel

2017:
Qualifikationsturnier DM (Düsseldorf): 1. Platz Einzel
DM (Hamburg): 1. Platz Einzel
LM (Grevesmühlen): 2. Platz Einzel
   
Mein schönster Moment: Als ich 2019 zu dem „Regional Open“ nach Nymburk (Tschechien) fuhr, rechnete ich mir keine großen Chancen aus. Ich hatte vorher die Teilnehmerliste gestehen, wo wirklich ab Weltranglistenplatz 1 an sich die meisten Teilnehmer in der ersten Hälfte der Weltrangliste bewegten. Dementsprechend aufgeregt war ich auch. Als ich dann aber Platz 4 erlangte, war ich sehr happy und stolz auf mich selbst.
   
Motto: Wenn ihr einen Traum habt, kämpft dafür. Egal, wie unwirklich es im ersten Moment erscheinen mag. Es lohnt sich. Gerade im Sport ist so viel möglich, wo am Anfang noch nie dran gedacht werden kann.
   
Mein Ziel: Teilnahme an den Paralympics 2024 in Paris