Mission

 

Seit zwei Jahrzehnten, nachdem der Report “To Err is Human” (“Irren ist menschlich”) in den USA veröffentlicht wurde, ist die Verbesserung der Patientensicherheit ein zentrales Thema im gesamten Gesundheitssystem.

Das Trainingszentrum für Patientensicherheit und medizinische Simulation ist Teil des Patientensicherheitskonzeptes an der Universitätsmedizin Greifswald. Eingegliedert in die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, unterliegt es der Leitung von Herrn Prof. Hahnenkamp.

Ziel ist die Patientensicherheit und medizinische Versorgungsqualität regional und überregional zu steigern. Dabei orientiert sich das Trainingszentrum an den aktuellen Richt- und Leitlinien. Die Behandlung kritisch kranker und verletzter Patienten wird in interprofessionellen und multidisziplinären Teams praxisnah trainiert. Angewendete Ausbildungsformate dafür sind:

 

• Low- und high-fidelity Simulation
• Skill Training
• Kleingruppen Unterricht/ Workshops/ Tutorials
• Standardisierte Vorlesungen

 

Die Schwerpunkte der Ausbildung sind die Optimierung von technischen Fähigkeiten, Kommunikation sowie Teamarbeit in Notfallsituationen. Im Trainingszentrum werden neben Studenten, Schülern und Mitarbeitern der UMG auch Teilnehmer aus externen Einrichtungen fort - und weitergebildet (u.a. Notärzte, Rettungsdienstpersonal, Ärzte und Pflegende aus Reha-Kliniken, Krankenhäusern und Arztpraxen).

Wenn Sie Interesse an einer Fort- oder Weiterbildung haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Gerne besprechen wir alle Möglichkeiten mit Ihnen.