Klinik und Poliklinik für Neurologie

Die Neurologische Universitätsklinik Greifswald versorgt als Klinik der Maximalversorgung Patienten mit allen Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems. Schwerpunkte in Krankenversorgung und Forschung sind vaskuläre Erkrankungen mit überregionaler, zertifizierter Stroke Unit, das Epilepsiezentrum inklusive Video-EEG-Monitoring und invasiver Epilepsiediagnostik, das MS-Zentrum Vorpommern, das Muskelzentrum Vorpommern sowie der Bereich Bewegungsstörungen inklusive der Möglichkeit der Tiefen Hirnstimulation.

Dabei erfolgt die Versorgung mittels eigener neurologischer Notaufnahme (4 Monitorbetten), der Stroke unit mit 10 Betten, dem stationären Bereich mit 56 Betten (davon 5 Video-EEG-Monitorbetten), sowie einem neuroimmunologischen Therapiezentrum mit 4 Plätzen und einer Neurologischen Tagesklinik.

Es bestehen enge Kooperationen mit dem Institut für Radiologie, den Kliniken für Neurochirurgie, Psychiatrie und Neuropädiatrie, dem Institut für Neuropathologie und Humangenetik, sowie der BDH-Klinik Greifswald.

Adresse:

Universitätsmedizin Greifswald

- Körperschaft des öffentlichen Rechts -

Klinik und Poliklinik für Neurologie

Ferdinand-Sauerbruch-Straße

17475 Greifswald

 

 

Direktorin:

Univ.-Prof. Dr. med. Agnes Flöel

Email:  

 agnes.floeel@uni-greifswald.de 

Telefon:

 03834 86-6800

Fax:

 03834 86-6875

 

 

Sekretariat des Klinikdirektors:

Gitta Michel

Email:  

 gmichel@uni-greifswald.de 

Telefon:

 03834 86-6815

 

 

 

 

Sekretariat:

Heidrun Knoblauch

Email:  

 heidrun.knoblauch@uni-greifswald.de 

Telefon:

 03834 86-6805