Prof. Dr. Sabina Ulbricht

DZHK-Professorin

 

 

__________

Kontakt

Telefon 03834 / 867732
E-Mail sabina.ulbricht[at]med.uni-greifswald.de

Profil

Profil

In Deutschland stellen Herz-Kreislauf-Krankheiten nach wie vor die größte Gefahr für die Gesundheit dar. 37,2 Prozent aller Todesfälle des Jahres 2016 gingen laut Deutschem Herzbericht 2018 auf kardiovaskuläre Erkrankungen zurück. Wir selbst haben durch unser Verhalten einen großen Einfluss darauf dem vorzubeugen.

Die Frage nach der bestmöglichsten Prävention von Herz-Kreislauf-Krankheiten in der Bevölkerung leitet mich in meiner Forschung. Mit Forschungsprojekten zum Einfluss von Nikotin- und Medikamentenabhängigkeit auf die Gesundheit habe ich meine Arbeit 2001 in Greifswald begonnen. Mit einem besonderen Fokus auf dem Thema Schwangerschaft ist der Faktor Bewegung als Prävention von kardiovaskulären Krankheiten seit 2018 das Hauptaugenmerk meiner Forschung. Federführend arbeite ich heute in diesem, in Deutschland bisher noch weitgehend unbearbeiteten Bereich, gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) in Berlin.

Forschungsgebiete

  • Entwicklung und Evaluation von Präventions- und Interventionsansätzen zur Förderung gesunden Älterwerdens. Ziel: Reduktion von verhaltensbezogenen, kardiovaskulären Risikofaktoren wie Tabakrauchen und Bewegungsmangel in Bevölkerungs- und Patient*innengruppen
  • Entwicklung von Konzepten zur umfassenden Erreichbarkeit von Bevölkerungsgruppen. Ziel: Prüfung versorgungsrelevanter medizinischer und nicht-medizinischer Einrichtungen im Hinblick auf ihre Eignung als Zugangswege für die Initiierung verhaltensbezogener Präventionsangebote und mit möglichst umfänglicher Erreichung der Adressat*innen
  • Umsetzung von Präventionsansätzen. Ziel: Implementation individualisierter behavioraler Präventionsansätze in versorgungsrelevante medizinische und nicht-medizinische Einrichtungen

Vita

Vita

Seit 04/2018                     

Professur im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) „Behaviorale Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, Abteilung für Präventionsforschung und Sozialmedizin, Institut für Community Medicine, Universitätsmedizin Greifswald

2001 - 2018    

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Sozialmedizin und Prävention, Universitätsmedizin Greifswald

1994 - 2001

Medizinische Dokumentationsassistenz, Krankenhaus Prenzlauer Berg, Berlin

1994 - 1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DFG-finanzierte Fortführung des Projekts "Die Entwicklung des illegalisierten Drogenkonsums unter Jugendlichen Ostberlins", Technische Universität Berlin

1992 - 1993

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Die Entwicklung des illegalisierten  Drogenkonsums unter Jugendlichen Ostberlins", Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen, Berlin

1990 - 1992                                                                                          

Bereichsleiterin Touristik, Travel & Touristik GmbH Berlin

Stipendien und Preise

  • Ulbricht, S., Groß , B., Kunstmann, W., Meyer, C. & John, U. (2012). Preis des Norddeutschen Suchtforschungsverbundes e.V. für die Arbeit: „Der Leitfaden ‚Medikamente – schädlicher Gebrauch und Abhängigkeit’ im ärztlichen Arbeitsalltag – eine Studie unter Kursteilnehmern zum Erwerb der Zusatzweiterbildung „Suchtmedizinische Grundversorgung“. Deutsche Medizinische Wochenschrift, 136, 2537-2541.
  • Forschungsstipendium der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (04 - 09/2009), IQ Healthcare, Radboud University Niederlande.

Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

Gutachterliche Tätigkeiten

Gutachterliche Tätigkeiten

Scandinavian Journal of Public Health, European Journal of Pediatrics, Patient Education and Counseling, Nicotine and Tobacco Research, Tobacco Control, Family Practice, BMC Family Practice, Tobacco Induced Diseases, MATURITAS, European Journal of Ageing, Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie, Sucht

Aktuelle Forschungsprojekte

Publikationen

Publikationen (nach Aktualität)

AKTUELLES