Home

Team Geschäftsbereich Aus-, Fort- und Weiterbildung

Praxisanleitung - Generalistische Ausbildung an der Universitätsmedizin Greifswald

Die Berufliche Schule der Universitätsmedizin bildet ein breites Spektrum von Ausbildungsberufen des Gesundheitswesens aus.

Dazu gehören folgende Ausbildungen:

Die Auszubildenden der Gesundheitsfachberufe übernehmen an ihren betrieblichen Arbeitsorten die Verantwortung für organisatorische, fachliche und moralische Aspekte im Versorgungs-und Behandlungsprozess der Patienten.

Haben Sie fragen zu den einzelnen Ausbildungsberufen?

Dann melden Sie sich gerne per E- Mail an sekr-pa@med.uni-greifswald.de oder rufen Sie uns einfach an unter 03834- 86 50 90.

Mit dem Inkrafttreten des neuen Pflegeberufereformgesetzes am 17.07.2017 und der daraus folgenden Neuregelung des Pflegeberufegesetzes wurde die Praxisanleitung mit einem verbindlichen Anteil von aktuell 10% vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Um dem neuen rechtlichen Vorschriften und dem qualitativen Anforderungen gerecht zu werden hat das Universitätsklinikum Rahmenbedingungen für die Praxisanleitung geschaffen.

Am Klinikum erfolgt die Anleitung durch Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, welche über eine berufspädagogische Weiterbildung verfügen.

Die Schüler werden unter Beachtung der Anforderungsschwerpunkte gezielt strukturiert angeleitet.

 

Strukturen der Praxisanleitung

  • Transfertage (Lernortkooperation)
  • Einzel- und Gruppenanleitung
  • begleitendes Arbeiten
  • Schüler leiten eine Schicht
  • Ausbildungsstationen
  • Trainee- Station

Die Zusammenarbeit der Stationen mit den Praxisanleitern und den Lehrenden der beruflichen Schule ist, um dem Ziel gerecht zu werden innovativ und qualitativ hochwertig auszubilden, von großer Bedeutung.

Zur Intensivierung der Kooperation wurden folgende Plattformen etabliert.

  • Mentorentreffen
  • Fortbildungen für Mentoren
  • Lernort Praxis (LOP)
  • Interprofessionelles Visitentraining

Zur Evaluation der praktischen Ausbildung wurde am UMG ein Feedbacksystem etabliert.

Ziel ist es, die Schüler fortschrittlich und hochwertig auszubilden.