Organspende

Sich über die Organspende zu informieren, ist heutzutage wichtiger denn je. Der Bedarf an Spenderorganen ist in den letzten Jahren in Deutschland stark gewachsen und die Möglichkeiten der Transplantationsmedizin verbessern sich kontinuierlich. Aktuelle Befragungen zeigen eine sehr positive Einstellungen zur Organspende in Deutschland. Es ist dennoch für viele kein einfaches Thema, bedeutet es doch, sich mit dem Thema Sterben und dem eigenen Tod auseinanderzusetzen.

Im Fall eines schwersten Hirnschadens z.B. durch einen Verkehrsunfall oder einen Schlaganfall mit dem Verlust aller Hirnfunktionen kann die Entscheidung für oder gegen eine Organ- und Gewebespende wichtig werden. Oft sprechen wir mit den Angehörigen eines Patienten, bei dem ein Hirntod droht oder bereits diagnostiziert ist, darüber. Falls keine Erklärung zur Organspende etwa durch einen Organspendeausweis vorliegt, muß die Entscheidung zusammen mit den Angehörigen getroffen werden. Wir sind in jedem Fall bestrebt, dem Wunsch des Patienten zur Organspende zu entsprechen. Dazu werden bei Vorliegen einer Zustimmung verschiedene Untersuchungen durchgeführt, die eine Eignung des potentiellen Spenders prüfen. Es können jedoch auch Gründe gegen eine Organspende vorliegen, die dies nicht möglich machen.

Eine Organspende kann entweder von einem gesunden, lebenden Spender mit dessen Einwilligung erfolgen (sogenannte Lebend-Spende) oder nach Eintritt des Hirntodes unter Fortführung der begonnenen Intensivtherapie mit künstlicher Beatmung der Lungen und Unterstützung des Herz-Kreislaufsystems und damit erhaltener Funktion der Organe. Der Hirntod muß nicht bestimmt werden, wenn keine Organspende durchgeführt werden soll. In diesem Fall kann die Intensivtherapie bei unheilbar Kranken bereits vorher eingestellt werden. Auf den unten genannten Seiten finden Sie viele weitere Informationen. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zu einem Gespräch zur Verfügung oder helfen mit Informationen. 

 

 

Ausführliche Informationen:

Internetseiten der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) (www.dso.de)

Organspende: gebührenfreies Infotelefon der DSO
(montags bis freitags 9 – 18 Uhr) unter Telefon: 0800 90 40 400.

 

Informationen zur Organspende (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)