Home  Allgemeines  Anmeldung/Einschreibung  Kontakt  
  Funktion  Prothetik  Ästhetik  CAD/CAM  Digital
DeutschEnglish
Allgemeines
Aktuelles
Downloads
Modulübersicht
Modulprovider
Termine
Kosten
Teilnehmer
Absolventen

Home    CAD/CAM    Allgemeines
Masterstudiengang Clinical Dental CAD/CAM

Warum Clinical Dental CAD/CAM?

Die restaurative Zahnmedizin steht an der Schwelle eines nachhaltigen Wandels, der Neuerungen auf allen Gebieten einleiten wird und die zahnärztliche Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche genauso wie die zahntechnischen Arbeits- und Fertigungsprozesse ergreift. Es geht um Rapid- Prototyping für dentale Applikationen, um Frästechnologien und neue Software, um computergestützte Implantologie und neue Scannertechnologien und - was ganz entscheidend ist - um die unverzichtbaren, neuen diagnostischen Möglichkeiten mit den DVT (Cone bean) Technologien und um digitale Dokumentation und Praxisverwaltung. Damit wird ganz klar: der bevorstehende Wandel ist nicht eine Angelegenheit der Materialien und Fertigungstechniken im engeren Sinne, sondern greift ein in die genuinen klinischen Aufgaben und Profile der Diagnostik, Indikation, Therapie und Versorgung von Patienten. Aus einer ingenieursorientierten zahntechnischen Revolution des "Dental CAD/CAM" wird zukünftig "Clinical Dental CAD/CAM".

 

Was wird erworben?

Der Master of Sciene (M.Sc.)

Er ist international anerkannt und rechtfertigt den Aufwand, um ihn zu erwerben. Er kann in Europa nur an Hochschulen erworben werden. Dokumentierte Leistungen, die bei Programmen und Veranstaltungen anderer Institutionen erworben werden, können angerechnet werden.

 

Wo findet er statt?

Der Studiengang ist "ortsunabhängig" und soll dort stattfinden, wo der beste Unterricht durch die kompetentesten Dozenten gewährleistet ist. Standorte sind neben Greifswald u.a.: Aachen, Ulm, Hamburg, Zürich, München und Berlin.

 

Wie ist er aufgebaut?

Er ist modular und besteht aus 13 Modulen, in denen die Leistungen geprüft und mit Credits (ECTS) versehen werden. Mit 24 Credits kann ein Diploma (Hochschulzertifikat) erworben werden, mit 60 erwirbt man den Master of Science.

 

Er ist berufsbegleitend und flexibel.

Pro Modul sind

  • 15 h ortsgebundene Präsenslehre (Wochenendkurs)
  • 15 h für Vor- und Nachbereitung/An- und Abreise und
  • 60 h "Workplace-Learning", d.h. Anwendung und Übungen in der eigenen Praxis/ Klinik (z.B. Falldokumentation) vorgesehen - jeweils unter Berücksichtigung des erhöhten Aufwands in der Praxis wegen der berufsbegleitenden Bedingungen.

Für wen ist er gedacht?

Für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die sich für die Zukunft einer modernen, restaurativen Zahnmedizin qualifizieren wollen. Für die Teilnahme benötigt man die Möglichkeit, selbstständig Patienten in der Praxis/ Klinik zu behandeln, damit das "Workplace-Learning" absolviert werden kann.

 

Dauer

Der Studiengang ist angelegt für eine Studiendauer von 2 1/2 Jahren

 

Modulstandorte

Die Module finden an verschiedenen Orten statt. Welches Modul wo stattfindet, ist in den Terminplänen benannt.

 

Impressum  Sitemap  Drucken  Seitenanfang