Home  Allgemeines  Anmeldung/Einschreibung  Kontakt  
  Funktion  Prothetik  Ästhetik  CAD/CAM  Digital
DeutschEnglish
Allgemeines
Aktuelles
Downloads
Modulübersicht
Modulprovider
Termine
Kosten
Teilnehmer
Absolventen
Alumniaktivitäten

Home    Funktion    Allgemeines
Masterstudiengang Zahnmedizinische Funktionsanalyse und -therapie

Warum Funktionsanalyse und -therapie?

Mehr und mehr sind Zahnärztinnen und Zahnärzte mit der komplexen Versorgung von Patienten konfrontiert, die entweder im Rahmen restaurativ-prothetischer Maßnahmen funktionell rehabilitiert werden müssen oder auch craniomandibuläre Dysfunktionen aufweisen. Viel Fachwissen und die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit werden benötigt. Im Masterstudiengang werden alle wichtigen Themen ausführlich behandelt und die Absolventen dahingehend qualifiziert, dass Methoden und Techniken der Funktionsanalyse und -therapie in die Behandlungsabläufe des Praxis- und Klinikalltags integriert werden können.

 

Was wird erworben?

Der Master of Sciene (M.Sc.)

Er ist international anerkannt und kann in Europa nur an Hochschulen erworben werden. Dokumentierte Leistungen, die bei Programmen und Veranstaltungen anderer Institutionen erworben werden, können angerechnet werden.

 

Wo findet er statt?

Der Studiengang ist "ortsunabhängig". Standorte sind derzeit:

Hamburg, Düsseldorf, Westerburg, Mainz, Heidelberg, Versmold und Greifswald.

Er ist modular aufgebaut und besteht aus 5 Modulen mit jeweils 3 bis 4 Modulschwerpunkten. Diese Module einschließlich der Schwerpunkte sind in sich geschlossenen Lehreinheiten, in denen auch die Leistungen geprüft und mit Leistungspunkten versehen werden. Mit 28 Leistungspunkten kann man ein Diploma erwerben, mit 61 Punkten erwirbt man den Master of Science.

 

Wie ist er aufgebaut?

Er ist berufsbegleitend und flexibel.

Die Modulschwerpunkte werden so weit wie möglich terminlich zusammengefasst. Jeder Modulschwerpunkt hat einen definierten Teil ortsgebundener Präsenzlehre, die größtenteils in Wochendendkursen stattfindet. Zudem werden Aufgaben für eine "Homework" bzw. das "Workplace-Learning" vergeben, die der anwendungsbezogenen Vertiefung der Inhalte in der Praxis dienen. Dies sind zum Beispiel Falldokumentationen.

 

Für wen ist er gedacht?

Für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die sich für die Zukunft einer modernen zahnärztlichen Funktionsanalyse und -therapie qualifizieren wollen. Für die Teilnahme wird die Möglichkeit benötigt, selbstständig Patienten in der Praxis/ Klinik zu behandeln, damit das "Workplace-Learning" absolviert werden kann.

 

Dauer

Der Studiengang ist angelegt für eine Studiendauer von ca. 2 Jahren.

 

Modulstandorte

Die Module finden an verschiedenen Orten statt. Welches Modul wo stattfindet, ist in den Terminplänen benannt.

 

Impressum  Sitemap  Drucken  Seitenanfang