Home  Allgemeines  Anmeldung/Einschreibung  Kontakt  
  Funktion  Prothetik  Ästhetik  CAD/CAM  Digital
DeutschEnglish
Allgemeines
Aktuelles
Downloads
Modulübersicht
Modulprovider
Termine
Kosten
Teilnehmer
Absolventen

Home    Ästhetik    Modulübersicht     Modul 17
17 - Hart- und Weichgewebsmanagement in der Implantologie - Teil II

Modulart: Aufbaumodul

 

Für das Modul Nummer 17 erhalten Sie 18 BZÄK/DGZMK-Punkte.

 

Qualifikationsziele:

  • Erlernen spezieller OP-Techniken zum Hart- und Weichgewebsmanagement
    - Auswahl der geeigneten Techniken
    - Durchführung der operativen Massnahmen
    - Risikoabschätzung in der ästhetischen Zone

Eingangsvoraussetzung:

Erfolgreicher Abschluss der Module 1-11

 

Ausrüstung:

keine

 

Inhalt:

  • Socket preservation
    - Dimensionsveränderungen der Alveole
    - Füllmaterialien, Membranen
    - Weichgewebliche Abdeckung
  • Regeneratives Hartgewebsmanagement
    - Implantate bei parodontaler Vorschädigung
    - Membrantechniken
    - Knochentransplantate aus intraoralen Spenderregionen
  • Bohrkern, Spina nasalis, retromolar, Symphyse
  • Knochenentnahme, -verarbeitung und -fixierung
    - Knochenersatzmaterialien
    - Schmelz-Matrix Proteine
  • Rezessionsdeckung
    - gestielte Lappenplastiken
    - freie Transplantate
  • Weichgewebsvermehrung in der Implantologie
    - Techniken:
       - Rolllappentechnik (vestibulär/palatinal gestielt)
       - Gesplitterter Palatinaler Rotationslappen
       - Subepitheliales Bindegewebstransplantat
       - Onlay Interpositions Transplantat
       - Punch Technik
    - Indikationen und Grenzen der einzelnen Verfahren
    - Langzeitstabilität der weichgeweblichen Augmentate
  • Implantationen in der ästhetischen Zone
    - Schnittführungen
    - Implantatpositionierung in orovestibulärer, mesiodistaler und apikokoronaler Richtung
    - Sofortimplantation
    - Spätimplantation
    - Keramikimplantate
    - Minimalinvasive Freilegung
  • Praktische Übungen am Tierpräparat zu:
    - mikrochirurgischen Techniken (BGT, GPRL, OIT, Punsch, envelope etc.)
    - Knochenentnahme
    - Membrantechniken
    - Alveolenstabilisierung und Implantatinsertion
  • Live OP (falls Patient zur Verfügung steht)

Assessment:

  • Studium der vom Modulprovider vorgegebenen Literatur. 2-3 Studenten tragen in einem 30-minütigen Referat eine Zusammenfassung einer vorgegebenen Thematik vor.
  • Computergestützte Planung von 5 Fällen
  • Dokumentation von 5 implantologischen Operationen

 

 

 

Zurück

Impressum  Sitemap  Drucken  Seitenanfang