Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement am IKCL geht weit über die Anforderungen der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen (Rili-BÄK) und der internationalen Norm DIN EN ISO 15189 („Medizinische Laboratorien – Anforderungen an die Qualität und Kompetenz“) hinaus.

So bilden wir neben einem strukturierten Qualitätsmanagementsystem (QMS) unsere Prozesse softwaregestützt ab. Dadurch erreichen wir bei den Mitarbeitenden ein hohes Verständnis für ihre Rollen innerhalb von Prozessen, die Verantwortung der einzelnen Rollen und die Bedeutung  eines zielgerichteten Schnittstellenmanagements.

Das IKCL arbeitet zudem nach dem EFQM-Modell für Business Excellence, das eine ganzheitliche Sicht auf die Organisation ermöglicht. 

Das Screeninglabor ist akkreditiert nach DIN EN ISO 15189 (Medizinische Laboratorien - Anforderungen an die Qualität und Kompetenz).